04_projekte_60

Florian Hoefner Group

14.04.2016 , 20:00
in Traunreut, K1

Florian Höfner gehört zur neuen jungen Generation deutscher Jazzmusiker. Wie viele seiner Kollegen durchlief er das hervorragende deutsche Ausbildungs- und Fördersystem mit einem Studium an der universität der Künste und als Mitglied im Bundesjazzorchester und ist nun auf dem besten Wege, sich auch international einen Namen als Jazzpianist und Komponist zu machen. In Deutschland ist er schon lange als Pianist und treibende Kraft hinter der Gruppe Subtone bekannt. Die Band hat 2011 ihre dritte CD „Morningside“ bei ENJA Records veröffentlicht und blickt auf zahlreiche Konzerttourneen in Deutschland, Europa, aber auch Nord- und Südamerika und den Gewinn des internationalen Jazzwettbewerbs „Tremplin Jazz d’Avignon“ zurück.

Seit 2008 pendelt der gebürtige Nürnberger zwischen Deutschland und New York, wo er 2010 seinen Master of Music an der Manhattan School of Music abgeschlossen hat. In der US-Metropole stand er bereits mit Künstlern wie Joe Lovano, Rich Perry, Seamus Blake und John Riley auf der Bühne. 2012 veröffentlichte er seine DebütCD als Bandleader mit der “Florian Hoefner Group”. Das Album, das unter dem Titel “Songs Without Words” bei OA2 Records erschien, erhielt umfangreiche Einspielungen bei Radiosendern in Deutschland, den USA und Kanada und lief im Bordprogramm der Lufthansa. Das Quartett absolvierte eine ausgedehnte Release Tour mit über 30 Terminen in 6 verschiedenen Ländern und wurde für seinen Auftritt in der Zehntscheuer Ravensburg mit dem Oberschwäbischen Kleinkunstpreis 2013 ausgezeichnet.
Als Mitglied der Gruppen Roman Ott Inner Shape und Peter Kronreif Wayfarers war Florian an vielen weiteren CD-Veröffentlichungen beteiligt, darunter eine Produktion mit Kurt Rosenwinkel für Freshsound Records.

Als Komponist konnte er zweimal hintereinander den ASCAP Young Jazz Composers Award gewinnen. Als Mitglied des BMI Jazz Composers Workshop unter Jim McNeely wurde er für den Charlie Parker Kompositionspreis nominiert. Seine Bigband Stücke wurden bisher vom New York Jazz Orchestra, vom Bundesjazzorchester, vom Lucerne Jazz Orchestra und vom DanJam Orchestra aufgeführt.
Seit seiner Kindheit spielt Florian auch Akkordeon und wenn man Glück hat, kann man ihn während der Oktoberfestsaison mit der Polkaband „The Ja Ja Jas“ in einer der New Yorker Beerhalls erleben –in Lederhosen versteht sich natürlich.

© 2008 Initiative Musik gGmbH

 


Veröffentlicht: 29. März 2016 von HireParc